Bandscheibenvorfälle vorbeugen – mit Pilates!

Wie entsteht ein Bandscheibenvorfall?

Zwischen den einzelnen Wirbeln unserer Wirbelsäule gibt es kleine Polster, die wie Stoßdämpfer funktionieren: die Bandscheiben. Eine Bandscheibe besteht aus einem gallertartigen weichen Kern und ist außen umgeben von einem faserigen Knorpelring. Reißt die Faserschicht, kann der Kern nach außen vordringen und auf die Nerven drücken. Ist dies der Fall, spricht man von einem Bandscheibenvorfall.

Ein Bandscheibenvorfall macht sich häufig durch starke Schmerzen in den betroffenen Wirbelbereichen bemerkbar. Die Schmerzen können sich bis in die Arme und Beine ziehen. In seltenen Fällen können Bandscheibenvorfälle auch unentdeckt bleiben und fallen erst viele Jahre später bei Untersuchungen auf. Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse (TK) sind die meisten Patienten zum Zeitpunkt des Bandscheibenvorfalles zwischen 30 und 50 Jahre alt.

Wie kommt es zu einem Bandscheibenvorfall?

Zwischen den einzelnen Wirbeln unserer Wirbelsäule gibt es kleine Polster, die wie Stoßdämpfer funktionieren: die Bandscheiben. Eine Bandscheibe besteht aus einem gallertartigen weichen Kern und ist außen umgeben von einem faserigen Knorpelring. Reißt die Faserschicht, kann der Kern nach außen vordringen und auf die Nerven drücken. Ist dies der Fall, spricht man von einem Bandscheibenvorfall.

Ein Bandscheibenvorfall macht sich häufig durch starke Schmerzen in den betroffenen Wirbelbereichen bemerkbar. Die Schmerzen können sich bis in die Arme und Beine ziehen. In seltenen Fällen können Bandscheibenvorfälle auch unentdeckt bleiben und fallen erst viele Jahre später bei Untersuchungen auf. Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse (TK) sind die meisten Patienten zum Zeitpunkt des Bandscheibenvorfalles zwischen 30 und 50 Jahre alt.

So hilft dir Pilates deinen Rücken zu stärken

Pilates hilft dir, die Rücken-, Rumpf- und Bauchmuskulatur aufzubauen und zu stärken. Die Übungen dürfen nur „geturnt“ werden, wenn kein akuter Bandscheibenvorfall vorliegt.

Übung 1: Bridging

Hier wird die Muskulatur der Lendenwirbelsäule trainiert.

Übung 2: Criss cross

Power für die Bauchmuskulatur

 

Übung 3: Diagonales Arme/Beine Strecken im Vierfüßler-Stand

Möchtest du mehr für deinen Körper tun? Meld dich gerne für eine kostenlose Probestunde über das Kontaktformular an.